Sie sind hier:

Google Map Anleitung

Ein Gefäß voll Völker

Sprachkurse Kiswahili 2016

Land und Leute - Übersicht

Soziale und demografische Daten

Geschichte

Afrikanische Literatur

Afrikanische Autoren

Der Autor Herrmann Schulz

Weitere Literaturempfehlungen

Neue Literatur

Neuerscheinungen

Flüchtlinge in Tanzania

Kigoma

Rund um's Essen

Tabora (Diözese)

Diözese von West-Tanganyika

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Wort des Monats

Sitemap

Kontakt

Impressum

Links

Hermann Schulz

VHS Presseinfo

Der mehrfach preisgekrönte Wuppertaler Schriftsteller Hermann Schulz stellt sein neues Buch „Die Nacht von Dar es Salaam“ vor. Tanganjika am Vorabend des 2. Weltkriegs. Ein deutscher Missionar, der für eine Missionsgesellschaft am Tanganjikasee in der Kolonie Deutsch-Ostafrika arbeitet, versucht seinen Idealen zu folgen und gegen den Strom zu schwimmen. Am Ende muss er, bereits todkrank, in einer Schicksalsnacht sein Scheitern eingestehen.

Das Buch wirft vielfältige Lichter auf die Begegnungen zwischen Schwarz und Weiß in einer Zeit, als die Kolonialzeit in Afrika in ihre letzte Phase geht.
Hermann Schulz wurde 1938 als Sohn eines Missionars in Nkalinzi in Tanganjika geboren. Das Buch enthält daher auch zahlreiche autobiografische Elemente. Nach einer Buchhändlerlehre in Neukirchen-Vluyn ging Schulz in den Bergbau und arbeitete als Gedingeschlepper. Anschließend bereiste er Südamerika, Afrika und den Vorderen Orient. Von 1967 bis 2001 leitete Hermann Schulz als Nachfolger von Johannes Rau den Peter Hammer Verlag in Wuppertal.

Im Rahmenprogramm der Veranstaltung, die von der VHS in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung und dem Freundeskreis Bagamoyo e.V. veranstaltet wird, tragen die junge Tänzerin Nsami Nkwabi Ngangasamala sowie Nkwabi & John Mponda Tänze aus ihrer ostafrikanischen Heimat vor.

Rudolf Blauth
________________________________________________

Hermann Schulz, Lebensdaten, Publikationen

Hermann Schulz, geb. 1938 in Nkalinzi/ Ostafrika, Kindheit und Jugend im Wendland und am Niederrhein. Nach Schule und Buchhandelslehre Reisen im Vorderen Orient. Von 1967 bis Sommer 2001 Verlagsleiter Peter Hammer Verlag. Reisen führten ihn in mehr als 50 Länder Afrikas, Asiens, Lateinamerikas und Osteuropas. Auszeichnungen u.a.: 1981 Von der Heydt-Kulturpreis der Stadt Wuppertal; 1998 Hermann-Kesten-Medaille P.E.N. – Zentrum Deutschland.
Veröffentlichte Artikel und Rundfunksendungen und hielt zwischen 1977 und 1999 über 250 Vorträge zu Nicaragua, Basisbewegungen in Lateinamerika und zur afrikanischen und lateinamerikanischen Literatur.

Beiträge von Hermann Schulz:
"Viel zu kleine Messungen - über afrikanische Literatur" [46 KB]
Gedichte und Apfelwiesen - Ein Verlegerleben mit Ernesto Cardenal [79 KB]
Für Kinder muss man besser schreiben!
________________________________________________

Interview mit Hermann Schulz
Kinderliteratur im Gespräch [382 KB]

___________________________________________________________
Buchveröffentlichungen mit Bezug zu Tanzania und der Kigomaregion:
___________________________________________________________

Hermann Schulz
Mandela und Nelson
Das Länderspiel
Carlsen Verlag
Gebunden , 15 x 21,2 cm, 128 Seiten, Jugendbuch
ISBN 978-3-551-55571-7

Hermann Schulz im Interview mit "Froh-Magazin", dem Gesellschaftsmagazin für die schönen Tage des Jahres.
_____________________

Neues Kinderbuch von Herrmann Schulz
Schulz, Hermann, Krejtschi, Tobias
Die schlaue Mama Sambona

Zu Mama Sambona kommt eines Tages ein eleganter Herr, der möchte sie holen, um sie zu ihren Ahnen zu bringen: Es ist der Tod. Die kluge Alte aber macht dem Tod einen Strich durch die Rechnung. So viele Dinge sind noch zu tun, da wird er wohl noch warten müssen! Sie lädt den eleganten Herrn zu einem großen Fest ein und hier nun geschieht das Unvorstellbare: Mama Sambona fordert den Tod zum Tanz auf und dieser lässt sich verführen – vom Rhythmus der Trommeln, von der Freude, vom Leben ...

______________________________
Auf dem Strom
(Carlsen Verlag, Hamburg 1998, 3. Auflage 1999), mit Zeichnungen von Wolf Erlbruch („Buch des Monats", „Die besten Sieben", „Silberne Feder" des deutschen Ärztinnenbundes. Sankei-Cultural-Price Japan 2002.) Übersetzung: Japanisch, Spanisch, Französisch (Prix des Lecteurs 2005, Vorschlagsliste).

- Auf dem Strom (Piper Verlag, München 2000), Taschenbuchausgabe 4. Auflage 2004
- Auf dem Strom (Hörcompany, Hamburg 2000) 3 CDs, 210 Minuten, gelesen vom Autor
- Auf dem Strom Ausgabe in großer Schrift (K.G. Säur, München 2003)

Wenn dich ein Löwe nach der Uhrzeit fragt. Eine Afrikageschichte. 136 Seiten, gebunden. Ab 8 (Peter Hammer Verlag 2002; 3. Auflage 2003). Empfehlungsliste Kath. Kinder- und Jugendbuchpreis 2003; Nominierung Deutscher Jugendliteratur Preis 2003. Übers. Französisch, Koreanisch, Chinesisch, Spanisch
- Wenn dich ein Löwe nach der Uhrzeit fragt. Hörbuch, auf 2 CDs. Sprecher: Tristan Röhrl (HörCompany, Hamburg
- Wenn dich ein Löwe nach der Uhrzeit fragt. Taschenbuch Carlsen 2005

_____________________________
Unterrichtsmaterialien zum Buch
„Wenn dich ein Löwe nach der Uhrzeit fragt“
ein Kinderbuch erzählt von Tansania
Regina und Gerd Riepe
______________________________

Simba akikuuliza saa
von Hermann Schulz
herausgegeben für Tanzania Bagamoyo Friendship Society, Beckum,
www.bagamoyo.com
Taschenbuchausgabe, Peter Hammer Verlag, 2010
Das Buch ist, so der Autor Hermann Schulz, der in Nkalinzi/Kigoma Region /Tanzania geboren ist, ein Geschenk für die Schüler und Jugendlichen in Tanzania. Die MMH / MMS möchte mithelfen, das dies verwirklicht werden kann.
________________________________________________

Dem König klaut man nicht das Affenfell. Roman
Afrika für Kinder ab 8, 132 Seiten (Peter Hammer Verlag)

Zurück nach Kilimatinde. Roman, 240 Seiten (Carlsen 2003). „Die besten
Sieben" (Sept. und Oktober 2003)
- Zurück nach Kilimatinde. Taschenbuch Piper Verlag 2005

Leg nieder dein Herz. Roman. Ca. 240 Seiten, gebunden (Herbst 2005) Ein dramatischer Roman von der Liebe und den Sehnsüchten nach Afrika, Carlsen Verlag Hamburg, ab August 2005

Buchbesprechung



_________________________________________________
Weitere Buchveröffentlichungen und Geschichten

Iskender. Roman (Carlsen Verlag 1999), 2. Auflage 1999. „Die besten Sieben";
Türkischer Kunst- und Kulturpreis des Ateliers Coban (2001)
- Iskender (Piper Verlag, München 2001), Taschenbuchausgabe 3. Auflage 2003

Sein erster Fisch. Kinderbuch, mit Zeichnungen von Wiebke Oeser. (Peter Hammer Verlag, Wuppertal 2000, 3. Auflage 2001), Übersetzung ins Norwegische, Holländische, Französische und Koreanische. „Die besten Sieben", „Kinderbuchpreis des Gemeinschaftswerkes der Evang. Publizistik" 2000.

Sonnennebel Roman (Carlsen Verlag 2000, 2. Auflage 2001). „Die besten Sieben", „Nominierung Deutscher Jugendliteraturpreis" 2001.
- Sonnennebel (Hörcompany, Hamburg 2001) 3 CDs, 245 Minuten, gelesen vom Autor
- SonnennebeL (Piper Verlag München) Taschenbuch 2002

Flucht durch den Winter.
Roman, 200 Seiten, gebunden (Carlsen 2002). Nominiert für den Friedrich-Gerstäcker-Preis. Übersetzungen: Japanisch, Katalanisch
- Flucht durch den Winter (Piper Verlag München) Taschenbuch 2004.

Söhne Ohne Väter. Die Erfahrungen der Kriegsgeneration. (Gemeinsam mit Hartmut Radebold und Jürgen Reulecke). 178 Seiten (Chr. Links Verlag, Berlin). 2. Aufl. 2005. Sachbeiträge und die Auswertung von 40 Lebensgeschichten von Männer, die zwischen 1933 und 1945 geboren wurden und kriegsbedingt vaterlos aufwuchsen.

Schluss mit lustig! Ein Kinderroman (ab 7). Mit Bildern von Katja Gehrmann. Ca. 138 Seiten, gebunden (Carlsen Verlag, Hamburg)
Ein heiterer Kinderroman von den Geheimnissen von Ordnung und Unordnung, von Verantwortung und Mut, vom neuen Arbeitsamt für Tiefe und Humor bei Tieren.

Ein Apfel für den lieben Gott! Bilderbuch (ab 4). Mit Bildern von Dorota Wünsch. 32 Seiten, Pappband (Peter Hammer Verlag)
Ein kleines Mädchen möchte nach den vielen Drohungen der Mutter, Gott würde auch Kinder bestrafen, die Streiche spielen, diesen Gott einmal auf die Probe stellen. Übers. Koreanischich

___________________________________________________
Geschichten, Essays (Auswahl):

„Die Teestunde" (in: Männergeschichten zum Rotwerden, Piper);
„Der Tag an dem ich meine Schularbeiten nicht mehr gemacht habe" (in: Menschen sind
Menschen. Überall. Berteismann);
„Wenn mal einer was tut" dir
(in: Niederrh. Impressionen, Brendow- Verlag);

„Johann Christoph Hüskens und seine
Schwestern"
(in: „Und Gott sprach", dtv/Hanser);
„Die Krawattennadel", Sonderdruck Jahresgabe
(Peter Hammer Verlag); in: Deutsch-Afrikanisches

Jahrbuch für Interkulturelles Denken (2004 Revonnah-Verlag)
„Das ist ja die ganze Geschichte". Mit Illustrationen von Juliane Steinbach.
(Sonderdruck der Buchhandlung Schmitz; auch in
„Alles Gute kommt von oben" dtv galeria 20752
„Tiefes Graben nach den Quellen". Verlegererfahrungen mit afrikanischer Literatur, (in: Afrika, Mythos und Zukunft. Hg. Von Katja Böhler und Jürgen Hoeren. Herder-Spektrum, Freiburg

Kontaktadresse für Lesungen:
Hermann Schulz, Auf dem Brahm 11,
D- 42281 Wuppertal
Fax 0202-2571759 , Telefon 0202-7054924.