Sie sind hier:

Google Map Anleitung

Ein Gefäß voll Völker

Sprachkurse Kiswahili 2016

Land und Leute - Übersicht

Soziale und demografische Daten

Geschichte

Afrikanische Literatur

Flüchtlinge in Tanzania

Kigoma

Kigoma-Region

Regionale Infrastruktur

Familie, Landwirtschaft, Religion

Alltägliches Leben

Früchte/Gemüse der Region

Rund um's Essen

Tabora (Diözese)

Diözese von West-Tanganyika

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Wort des Monats

Sitemap

Kontakt

Impressum

Links

PAPAYA

BOTANISCHE BESCHREIBUNG:
Papaya aus der Familie der Caricareae ist eine althergebrachte Frucht- und Heilpflanze, die bis zu 7 m hoch wird. Ursprünglich aus den amerikanischen Tropen stammend, hat sie sich in allen tropischen Regionen der Erde verbreitet, deren Boden genügend Nährstoffe enthält. Es gibt männliche und weibliche Pflanzen. Säen Sie stets 3 Samen zusammen, und entfernen Sie dann die männliche Pflanze(n), es genügt eine männliche Papaya auf 10 - 20 weibliche Pflanzen. Ersetzen Sie die "Papayabäume" alle 3--1 Jahre, bevor die Pflanze zu hoch zum Ernten wird.

VERWENDETE TEILE:
Reife und unreife Früchte, Samenkörner, Blüten, Blätter, Wurzeln

ANWENDUNG IN ANDEREN LANDERN:
Der Papayabaum ist eine wahre Apotheke; die Erläuterung sämtlicher Anwendungsmöglichkeiten würde mit Leichtigkeit ein ganzes Buch füllen. Hier nur einige Beispiele: in Europa und Asien nimmt man Papaya als Wurmmittel und gegen Ruhr, in Afrika gegen Husten, Ruhr, Gonnorhöe, Bronchitis und Gelbsucht, in Amerika gegen Spulwürmer, Amöben und Asthma.