Sie sind hier:

Dispensaries

Augenprojekt

Community Health

Natürliche Heilkunde

Schriften

Fernkurs

Presse

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Wort des Monats

Sitemap

Kontakt

Impressum

Links

Rezension „Mit Scheitern leben“

Wer sein Leben gestaltet, möchtet, dass es gelingt. Je machbarer des eigene Lebensglück erscheint, desto ohnmächtiger reagiere ich beim Misslingen. Scheitern wird zum Tabu. Doch wo Beziehungen zerbrechen, berufliche Wege in der Sackgasse enden und eigene Lebensentwürfe wie ein Kartenhaus zusammenfallen, wartet die Auseinandersetzung mit den Scherben der Lebensgeschichte. Das Buch von Reiner Knieling bietet wichtige Hilfen für diese Auseinandersetzung und ermutigt zum Leben mit Scheitern. Facettenreich verbindet er persönliche Erfahrungen mit gesellschaftlichen Hintergründen, psychologische Einsichten mit biblischen Ermutigungen. Eigene Betroffenheit kommt nicht nur zwischen den Zeilen zum Ausdruck. Fünf konkrete Schritte bieten Anregungen, wie ich mit Zerbrochenem leben kann. Dabei erweisen besonders die Psalmen eine heilsame Kraft, weil ich mich mit meinen Erfahrungen in ihrer Sprache unterbringen und zugleich vor Gott aussprechen kann. Einfühlsam erschließt er in der Botschaft von Kreuz und Auferstehung das Scheitern als Ort der berührenden Nähe Gottes. Mit seinem Plädoyer für die Würde des verletzten Lebens fordert er Kirche und Gemeinde zu einem offenen Umgang mit eigenen Rissen und Brüchen heraus. Hinführende Fragen stoßen das Gespräch mit den Erfahrungen des Lesers an, so dass sich das Buch auch für die gemeinsame Lektüre in einer Gruppe anbietet.
Dem Autor gelingt es, auf überschaubarem Seitenumfang zu halten, was er im Vorwort verspricht: ein ehrliches und mutmachendes Buch zu schreiben, das die Lebenskraft des Glaubens in der Tiefe unserer Erfahrung leuchten lässt.
Philipp Elhaus, Hermannsburg


Rainer Knieling, Mit Scheitern leben lernen. Auf dem Weg zu einem lebendigen Glauben, Aussaat Verlag Neukirchen-Vluyn 2006, 125 Seiten, 12,90 €