Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Wort des Monats

Sitemap

Kontakt

Impressum

Links

Foto: Fotolia

Affenartig

Kürzlich hörte ich im Autoradio eine Geschichte, deren Einzelheiten ich vergessen habe:
Da gibt es irgendwo eine bestimmte Affenart. Die lebt dort – so erfuhr ich – wo es auch eine bestimmte Baumart gibt. Nun machen aber die Affen den Bäumen Ärger: Sie zerfleddern die Zweige und fressen Blätter, Blüten und Samen ab. Schließlich sind die Bäume völlig zerschunden. Aber dann – und jetzt kommt's – dann laufen die Affen mit affenartiger Geschwindigkeit hunderte von Kilometern.

In einer ganz anderen Gegend tun sie das, was alle tun, die was gefressen haben. Und dann liegen die Affenhaufen irgendwo auf der Erde, und der Regen spült sie weg, und die Samen kommen in den Boden, und dann wachsen dort Bäume, die in dieser Gegend noch keiner gesehen hat. Niemand weiß, wie sie dorthin gekommen sind. Ganz bestimmt auch die Affen nicht.

Was sagt uns das? Vielleicht dieses: Was von unserem Tun bleibt, könnte ausgerechnet das sein, was wir am wenigsten vorzeigen mögen.
Möglicherweise sieht das aus wie ein ganz unbedeutender Haufen. Aber am Ende wächst daraus etwas. Dann sind die kunstvollen Türme längst zerbröselt. Just die Türme, an denen wir so mühevoll gebaut haben und auf die wir so mächtig stolz waren.

Fot: Fotolia

Früchte wachsen wohl nicht aus dem, was wir wollen, sondern aus dem, was wir sind. Also aus dem, was durch uns entsteht, ohne dass wir uns das mühevoll abquetschen müssen.

Manchmal denke ich: Wenn der Tag kommt, an dem wir nichts mehr fragen werden, dann kommt das große Erstaunen. Dann werden sich auch die Bienen wundern, wenn sie erfahren, dass sie die Blüten in Gärten und Plantagen bestäubt haben, und dass es ohne sie keinen Apfelkuchen gäbe und keinen Pflaumenschnaps.

Also man macht sich so seine Gedanken. Harm Bumm i.R. wird hier kein Quergebürstet mehr schreiben. Mal sehn, was aus den Haufen wird.

von Hermann Bollmann


Hermann Bollmann war 23 Jahre CVJM-Sekretär in Hamburg und Essen, anschließend bis zum Ruhestand 12 1/2 Jahre Leiter der Öffentlichkeitsarbeit der Vereinten Evangelischen Mission (VEM)